Förderkreis Kurt Gerstein

Der Förderkreis Kurt Gerstein wird 1995 anlässlich seines 50. Todestags und 4 Jahre nach dem Tod der Witwe Elfriede Gerstein in Berchum/Hagen gegründet. Das Bemühen der Mitglieder, zu denen viele "Ehemalige" der Schüler Bibelkreise, in denen Gerstein aktiv war, zählten, richtete sich auf die weitere und tiefere Erforschung seines Lebens, seines Wirkens und seiner Biographie. Auch der Familienverband Gerstein engagiert sich in dem Förderkreis.
Seit 1995 konnten jährliche Tagungen zur Kurt Gerstein-Thematik erfolgreich abgeschlossen werden, deren Ergebnisse von 1995 - 1998 schriftlich dokumentiert und in der Jugendbildungsstätte Kurt-Gerstein-Haus als Heft 1 - 4 einsehbar sind.
1998 entstand in dem Förderkreis die Idee zu einer ausgedehnteren und professionalisierten Ausstellung. In Verbindung mit der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) wurde so die Aufarbeitung und Rehabilitierung weitergeführt.

(Aus Mathias Rickling, Fünf Punkt Zwei - das Gerstein Projekt.Ein Archivbestand macht Karriere in: Claudia Brack (Hggs.), Kirchenarchiv mit Zukunft. Festschrift für Bernd Hey zum 65. Geburtstag, Bielefeld 2007, S. 317 - 329.)


Kontakt:

Förderkreis "Kurt Gerstein"
Kurt-Gerstein-Haus
Ergster Weg 59
58093 Hagen
02334-96100