[1] [2] [3] [4]
zurückzum Anfang weiter

Kurt-Gerstein-Haus

Die aus den Bemühungen um Gersteins Rehabilitation hervorgegangenen Unterlagen wurden 1970 dem Landeskirchlichen Archiv in Bielefeld übergeben. In der Folge gingen dann weitere Originaldokumente aus dem Besitz seiner Witwe in immer größerem Maße in das Archiv über, das nach dem Tode Elfriede Gersteins 1991 auch die Rechte an dem Nachlass besitzt. Zum 50. Todestag Kurt Gersteins formierte sich in Hagen-Berchum ein Förderkreis Kurt Gerstein, der sich der Arbeit an der Geschichte Kurt Gersteins und seinem Gedenken verpflichtet fühlt. Der Förderkreis veranstaltet jährlich eine eigene Tagung und hat diese neue große Kurt-Gerstein-Ausstellung für die Gedenkstätte Deutscher Widerstand erheblich gefördert und mitgestaltet. Auch die Veröffentlichung der neuen Gerstein-Biographie des Hagener Pfarrers Jürgen Schäfer ist hier in diesem Zusammenhang zu nennen.

(Prof. Dr. Bernd Hey)

Schäfer (BWKG 16)


zurückzum Anfang weiter
[1] [2] [3] [4]